freemii..

  Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Letztes Feedback



http://myblog.de/freemii

Gratis bloggen bei
myblog.de





Fasten

Ich habe beschlossen 5 Tage zu fasten.

Ich bin gespannt auf dieses Experiment und auch aufgeregt ob ich es durchalten werde.

Morgen früh beginne ich und Samstag wird es enden.

Vielleicht wird es eine Grenzerfahrung,vielleicht ein Reinfall.

 Auf alle Fälle erhoffe ich mir dass meine Disziplin zurückkommt (Halloo, jaah hier bin ich !!)

Ich werd mich hier jeden Tag melden und am Ende mein Gesamtfazit ziehen

10.1.11 20:06


Werbung


Freiheit ?

Freiheit bedeutet für mich tun und lassen können was man möchte.

Freiheit ist für mich essen können wasn man will..ohne dick zu werden.Ich bin nicht frei..ich kann es nicht sein.

Und jetzt sind wir schon beim großen Problem..Essen.

Normal essen wäre schön..es geht aber nicht.Nicht mehr.Und zur Zeit sowieso gar nicht.Ich will keinen Pro-Ana-Blog betreiben, ich bin nicht mehr 15 sondern ein gutes halbes Jahrzehnt älter.Und ich leide.Vorallem unter meinem Gewicht,meinen Ängsten und meinem Essverhalten.

Essen kann ich schon seit einem Jahr nicht mehr richtig, das mag lächerlich für die "richtigen" "Magersüchtigen" klingen.Aber ich muss mir einfach mal alles aus dem Kopf schreiben.Raus aus den tiefen meiner Gehirnwindungen,rein in den PC und die unendliche Welt des Internet.

Ich fürchte ich hab zuwenig Disziplin um wirklich mager zu werden.Oder schlank.Ich bin nicht dick,normalgewichtig.Ich fühle mich dick und unförmig,teigig,klosig, einfach nicht gut.

Ich hab eine ganze Menge abgenommen und hab kein Problem damit nur wenig (und mit wenig meine ich ca 600 kcal / Tag) zu essen, ich fühl mich satt und bin gut drauf.

Seit zwei Wochen krieg ich es nicht mehr hin sowenig zu essen.

Meine Disziplin leidet mehr und mehr.Erst unter Plätzchen,dann unter Silvestermenü und gerade heute unter Naschzeugs,Nudeln,Brot.

Kohlenhydrate.Am liebsten esse ich Brot und Sachen vom Bäcker,nicht gerade was für die schlanke Linie.Meine Kontrollverluste machen mir Angst.Inzwischen hab ich jeden 2.Tag einen "Fressanfall", den Tag danach gehts mir schrecklich.

Mir schmerzt alles und mir ist übel.Am Fressanfalltag selbst hab ich unmögliches Sodbrennen, das schlimmste ist aber ich werde wieder dick.Ich nehme zu.

Anstatt ab.Jeden Tag stehe ich auf und denke: Heut schaff ichs! Ich brauch nicht viel zu essen um satt zu sein.

Dann komm ich nachhause und esse..alles naschige,köstliche und ruckzuck kommen die Kilos wieder.

Ich kann mich nicht beherrschen das macht mir Angst.

Ich werde immer unzufriedener,seh meine Knochen wieder im Fett verschwinden,meine Schlüssbeine versinken,meine Hüftknochen fröhlich blubbernd im Speck entschwinden.

Oh weia !Ich kenne leider keine anderen essgestörten Menschen,ich weiß nicht wie Sie sich fühlen,ich weiß nur dass ich nicht dick sein möchte.

Nicht mal normal.Ich möchte ENDLICH dünn werden,mager.Ich möchte einmal etwas schaffen..ein bisschen was besonderes sein.

Stattdessen esse ich Kekse.So wird das niemals was.

Immer dieser Kampf jeden Tag.

Esse ich das? Brauch ich das wirklich? Mein Bauch schreit JAJAJAJA! 

Mein Kopf wehrt sich,gibt nach und ich stopfe mich voll.

Normal essen kann ich nicht mehr.Ich bekomme Sodbrennen und mir wird schlecht.

Wenig essen kann ich auch nicht mehr..jedenfaölls zur Zeit.

Ich wünschte ich würde jemand finden mit dem ich mich über meine Probleme unterhalten kann,jemand der mich versteht.

 

In diesem Sinne...

Mii

10.1.11 16:49





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung